Eine freudige Gemeinde erwartet den Gottesdienst am 17.02.2013 in Kumasi, Ghana

Das Himmelreich – ein Schatz!

Eine freudige Gemeinde erwartet den Gottesdienst am 17.02.2013 in Kumasi, Ghana

Zürich/Lagos. Das Himmelreich gleicht einem Schatz, verborgen im Acker – so beginnt der 44. Vers im 13. Kapitel des Matthäusevangelium. Stammapostelhelfer Jean-Luc Schneider legte das Gleichnis des Herrn im Gottesdienst aus, den er in der letzten Woche in Lagos/Nigeria durchführte. Er ordinierte für die afrikanische Gebietskirche auch einen Apostel.

Der bisherige Bischof Itoyapine Emmanuel Hagher (60) empfing das Apostelamt. Seine Heimatstadt ist Ikeja, Lagos im Lagos State, Nigeria. Er spricht Tiv als Muttersprache und Englisch. Zugleich wurden der Apostel Charles Johannes Ohemeng und der Bischof Eddy Monday in den Ruhestand verabschiedet. Apostel Ohemeng wurde 1948 in Ejisu-Kumasi, Ghana geboren. Im Jahr 1976 schickte ihn der damalige Bezirksapostel Rockenfelder als Priester nach Nigeria, um dort die Kirche aufzubauen. Der Apostel diente insgesamt 38 Jahre in verschiedenen Amtsstufen, davon zwölf Jahre als Bischof und neun Jahre als Apostel. Er war maßgeblich am Aufbau und der Verbesserung des Seminarsystems in Nigeria beteiligt.

Bischof Eddy Monday wurde 1946 in Idem Udo, Akwa Ibom State, Nigeria geboren. Er diente insgesamt 19 Jahre als Amtsträger der Kirche, davon etwas mehr als 12 Jahre als Bischof.

Im Namen der vielen Gemeinden wünschte ihnen Stammapostelhelfer Schneider einen gesegneten Ruhestand. Dem neuen Apostel gab er für seine große Aufgabe den Segen und die Hilfe des Allerhöchsten mit.

Das Himmelreich ist wie ein Schatz

Die bereits oben angeführte Gottesdienstbotschaft vom Himmelreich als einem Schatz im Acker fasste der Stammapostelhelfer wie folgt zusammen: Der Schatz ist das Himmelreich, die Gemeinschaft mit dem Herrn Jesus und schließlich Jesus Christus selbst. Der Wert dieses Schatzes ist unermesslich groß. Der Mensch kann seine Erlösung weder kaufen noch verdienen. Allein durch Gottes Gnade ist es ihm möglich, in die Gemeinschaft mit Gott zu gelangen.

Die Gebietskirche Nigeria

Die administrativen Belange der Gebietskirche Nigeria werden von der Neuapostolischen Kirche in Süddeutschland aus betreut. Etwa 1.000 neuapostolische Gemeinden gibt es im Land.

Einen Einblick in die Entwicklung der Neuapostolischen Kirche in Nigeria finden Sie auf der Webseite der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland.

26. Februar 2013