Karte: World-Altas.com

Die Lage in Santa Cruz entspannt sich

Karte: World-Altas.com

Santa Cruz (Bolivien). „Unsere Geschwister sind wohlauf und haben Frieden“. Mit diesen Worten beginnt Bezirksapostel Guillermo Vilor seinen Brief an Stammapostel Wilhelm Leber über die politische Situation im südamerikanischen Land Bolivien. In den vergangenen Wochen war es immer wieder zu Unruhen in den Provinzen Santa Cruz, Tarija und Beni gekommen.

„Zurzeit ist die Lage entspannt. Die Indios und die Landbevölkerung haben den Druck auf die Stadt Santa Cruz abgeschwächt“, berichtet der Bezirksapostel weiter. Er verbindet damit seine Hoffnung, dass die kommenden 15 Tage Waffenstillstand ausreichen, um zu einer politischen Lösung zu kommen. Bezirksapostel Vilor: „Wir beten weiter um Gottes Hilfe. Unser Bischof hat sich unserer Gemeinden dort angenommen und kümmert sich um die neuapostolischen Familien. Ich denke, die Situation ist unter Kontrolle.“

Die Gebietskirche Bolivien zählt rund 4.500 Mitglieder.

29. September 2008