Die "Zeitkapsel" mit verschiedenen Dokument wird eingemauert (Foto: NAK Mitteldeutschland)

In Wunstorf entsteht eine neue Kirche

Die "Zeitkapsel" mit verschiedenen Dokument wird eingemauert (Foto: NAK Mitteldeutschland)

Wunstorf. Der erste Spatenstich für die geplante Kirche in Wunstorf ist erfolgt. Das Richtfest ist für Juni geplant, die Schlüsselübergabe und die feierliche Kirchenweihe im Oktober 2009. Der Kirchenneubau ist nötig geworden, weil die bisherigen Kirchengebäude in der Region größenmäßig nicht mehr den Anforderungen an ein aktives Gemeindeleben der gewachsenen Gemeinden entsprechen.

Bereits in 2007 war die Zusammenlegung der neuapostolischen Gemeinden Bad Nenndorf (mit weiterhin eigenem Standort), Hagenburg, Wunstorf-Steinhude und Wunstorf beschlossen worden. Noch in diesem Jahr soll die neue Gemeinde auch eine neue Kirche erhalten. An der Grundsteinlegung nahmen der Erste stellvertretende Bürgermeister der Stadt Wunstorf, Herr Erich Harms, Vertreter der am Bau beteiligten Unternehmen sowie zahlreiche Gemeindemitglieder und Gäste teil. Apostel Achim Burchard legte eine „Zeitkapsel“ in das Gebäudefundament, in der sich Zeitdokumente, wie unter anderem aktuelle Ausgaben der örtlichen Tageszeitungen, unserer Kirchenzeitschrift „Unsere Familie“ sowie die Gemeindechroniken der Gemeinden befanden. Im Rahmen der Zeremonie betete der Apostel für einen erfolgreichen, termingerechten und unfallfreien Verlauf der Bauarbeiten.

Auf einer Grundstücksfläche von knapp 4.000 qm wird ein 500 qm großes Kirchengebäude entstehen, in dem ca. 200 Gottesdienstbesucher Platz finden sollen. Das neue Gotteshaus wird modern und offen gestaltet sein, einen zentralen hellen Kirchensaal, Eltern-Kind-Räume mit Sicht zum Altar, zwei Unterrichtsräume und eine Sakristei umfassen. Durch den Einbau einer Pfeifenorgel sowie einer entsprechenden Gestaltung der Akustik wird das neue Kirchengebäude auch vielfältig für Konzerte nutzbar sein.

23 avril 2009