Die KG tagte zwei Tage in Dortmund

Bezirksapostelhelfer John Sobottka aus KG verabschiedet

Dortmund/Zürich. Apostel John Sobottka ist Bezirksapostelhelfer in Kanada und langjähriges Mitglied in der Koordinationsgruppe (KG) der Neuapostolischen Kirche International. Gestern wurde er mit Worten des Dankes durch Stammapostel Wilhelm Leber aus der KG verabschiedet. Der Stammapostel leitete die zweitägige Sitzung der Strategiegruppe in Dortmund. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die vereinfachte Version des Katechismus.

Am Ende der Sitzung verabschiedete der Stammapostel den Bezirksapostelhelfer John Sobottka aus der Arbeitsgruppe. In der KG fungierte er insbesondere in seinen ersten Jahren in der KG ab 2007 als "internationale Stimme" und dann auch als Übersetzer für Bezirksapostel Kolb, der 2011 neu in die Gruppe kam.

Ein Dank für die Mitarbeit

Apostel Sobottka ist gebürtiger Deutscher und wurde 1956 in Duisburg geboren. 1964 wanderte die Familie nach Kanada aus. Seit 1980 ist er Amtsträger der Neuapostolischen Kirche, im Jahre 2002 wurde er zum Apostel ordiniert. Als Bezirksapostelhelfer betreut er in Kanada die Bezirke Alberta, British-Columbia, Eastern-Canada, Kitchener und Quebec. Zudem war er viele Jahre in Südostasien tätig und betreut heute noch neuapostolischen Christen in Afrika, auf Sri Lanka, in Nepal und in Kambodscha. In seiner Mitarbeit in der KG konzentrierte er sich immer wieder auf die Übersetzungsarbeit der verschiedenen Papiere und Ausarbeitungen.

Hier leistet die Koordinationsgruppe eine immense Arbeit, ist sie doch Verbindungsglied zwischen der Kirchenleitung und den derzeit 16 Arbeits- und Projektgruppen. Den Vorsitz hat Stammapostel Wilhelm Leber inne. Seit seiner Beauftragung als Stammapostelhelfer nimmt auch Bezirksapostel Jean-Luc Schneider an den Sitzungen teil.

Sitzung in Dortmund

Mit dem Stammapostel und seinem Helfer waren auch vier Bezirksapostel sowie der NAKI-Projektmanager Daniel Brenner zu Gast in der Verwaltung der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen in Dortmund. Bezirksapostel Bernd Koberstein (Frankfurt) betreut das Referat "Glaubenslehre". Hier sind unter anderem die Projektgruppen "Der neuapostolische Glaube" und "Katechismus" angesiedelt. Bezirksapostel Armin Brinkmann, Leiter der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen und Gastgeber der Sitzung, verantwortet das Referat "Gemeindeführung". In seinem Bereich arbeiten Gruppen wie "Unterweisung für Amtsträger" oder "Unterrichtsmaterial für Kinder".

Das dritte Referat nennt sich "Gemeindeleben" und wird von Bezirksapostel Michael Ehrich (Süddeutschland) geleitet. In diesem Bereich arbeitet etwa die Arbeitsgruppe "Öffentlichkeitsarbeit" oder die neu benannte Arbeitsgruppe "Kontakte zu Kirchen und Religionen". Das Referat "Kirchenstrategie" wird von Bezirksapostel Leonard Kolb (USA) geleitet. Darin enthalten ist unter anderem die Gruppe "Kirchenstrategie".

Der Katechismus in Fragen-und-Antworten-Form

Auf der Tagesordnung der KG standen Entscheidungen zu aktuellen Fragen der Kirche aus den verschiedensten Bereichen. Beispielsweise besprachen der Stammapostel und die Bezirksapostel Ergebnisse aus der Projektgruppe "Der neuapostolische Glaube". Hier lag am zweiten Tag ein Schwerpunkt auf dem gekürzten und vereinfachten Katechismus in Fragen-und-Antworten-Form. Geplanter Titel: "Der neuapostolische Glaube in Fragen und Antworten". Das Projekt wird die Kirche noch einige Zeit beanspruchen.

24 April 2013