Bezirksapostel i.R. Hermann Engelauf † (Foto: NAK NRW)

Trauer um Bezirksapostel i.R. Hermann Engelauf

Bezirksapostel i.R. Hermann Engelauf † (Foto: NAK NRW)

Zürich. Bezirksapostel i.R. Hermann Engelauf ist am Samstag, 15.10.2011, in den frühen Morgenstunden still eingeschlafen. Er wurde 86 Jahre alt. Elf Jahre lang bis zu seinem Ruhestand 1991 lenkte er als Bezirksapostel die Geschicke der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Stammapostel Wilhelm Leber bezeichnet ihn in seinem Nachruf als „einen großartigen Gottesmann“.

In dem Schreiben des Stammapostels an alle Apostel der Neuapostolischen Kirche heißt es weiter, dass Hermann Engelauf „in tiefer Demut und großem Gottvertrauen, in mitreißendem Eifer, unermüdlichem Engagement und ansteckender Freude“ die Gemeinden in Nordrhein-Westfalen und vielen ausländischen Gebieten betreut habe. Er sei besonders für sein liebevolles Herz für Kinder bekannt gewesen.

Hermann Engelauf wurde 1924 in Bielefeld, Deutschland, geboren. Von 1947 bis 1991 wirkte er als Amtsträger der Neuapostolischen Kirche in verschiedenen Ämtern, davon 14 Jahre als Apostel und elf Jahre als Bezirksapostel. Er hinterlässt seine Ehefrau Ruth und eine Tochter, zwei Enkel- und vier Urenkelkinder.

Wir trauern um einen großartigen Gottesmann.

Lesen Sie unseren ausführlichen Bericht auf der Webseite der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen.

17 October 2011