Stammapostel Leber im neuen Infomobil der Neuapostolischen Kirche Berlin-Brandenburg (Foto: NAK BB)

„Infomobil Neuapostolische Kirche“ – eine Idee für die Öffentlichkeitsarbeit

Stammapostel Leber im neuen Infomobil der Neuapostolischen Kirche Berlin-Brandenburg (Foto: NAK BB)

Berlin. Groß und weiß, auf den Türen das blaue Kirchen-Logo und der Schriftzug „Infomobil Neuapostolische Kirche“ – so steht der Mercedes Sprinter mit geöffneter Seitenwand da und lädt zum Hineinschauen ein. Die Grundidee ist schnell erklärt: Hinfahren zu den Menschen und nicht warten, bis sie in die Kirche kommen. Am Samstag, 25. Juli, übergab Stammapostel Wilhelm Leber, der anlässlich des Weihegottesdienstes des neuen Gotteshauses in Oranienburg nach Berlin gekommen war, das mobile Informationszentrum seiner Bestimmung.

Das Wageninnere ist in zwei Bereiche unterteilt: linker Hand klassisches Informationsmaterial in Papierform, das dem jeweiligen Einsatz entsprechend bereitgestellt werden kann. Im rechten Teil des Wagens Multimediaangebote: Der Wagen ist mit Beamer, Laptop und mobilem Internetzugang ausgestattet. Auf der Projektionsfläche an der gegenüberliegenden inneren Wagenseite werden gerade Informationen über die bevorstehende Kirchenweihe in Oranienburg gezeigt.

Die Gebietskirche Berlin-Brandenburg stellt das neue Infomobil auf ihrer Webseite vor.

28 July 2009