Bezirksapostel Bernd Koberstein (links) im Gespräch mit Friedhelm Gräßer, rechts (Foto: NAK HRS)

Treffen mit der Apostolischen Gemeinde des Saarlandes in herzlicher Atmosphäre

Frankfurt. Bezirksapostel Bernd Koberstein will die guten Beziehungen zur Apostolischen Gemeinde des Saarlandes (AGdS) fortsetzen. Am seinem Gottesdienst am Sonntag, 19.04.2009, den er in der Gemeinde Quierschied (Saarland) durchführte, nahmen zur Freude der Gemeinde auch Bruder Friedhelm Gräßer, Leiter der AGdS, und weitere apostolische Glaubensgeschwister teil.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud die AGdS ihre neuapostolischen Gastgeber zu einem gemeinsamen Essen ein, um die vorhandenen guten Kontakte und die bisher gelebte Gemeinschaft zu pflegen, wie es in einer öffentlichen Meldung der NAK Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland heißt. Bezirksapostel Koberstein werde die AGdS zu einem weiteren Treffen in naher Zukunft einladen.

Bereits seit Jahren gibt es geschwisterliche Kontakte zwischen den Gemeinschaften. Bezirksapostel Hagen Wend, bis Januar dieses Jahres Leiter der Gebietskirche Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, hatte im Februar 2006 nach Rücksprache mit Stammapostel Wilhelm Leber die Mitglieder der Apostolischen Gemeinde des Saarlandes dauerhaft zum Heiligen Abendmahl zugelassen. Vorausgegangen war ein Beschluss der Mitgliederversammlung der AGdS, ab dem 26. Februar 2006 regelmäßig zweimal im Monat neuapostolische Gottesdienste besuchen zu wollen.

Lesen Sie unsere Kurzmeldung auf der Webseite der NAK Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland.

14 May 2009