Füreinander – Miteinander: Zum Tag des Ehrenamts

Essen/Dortmund. „Füreinander. Miteinander“ – unter diesem Motto hatte am 20. September das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen in die Weststadthalle Essen zu einer Ehrenamtsfestveranstaltung eingeladen. Auch Vertreter der Neuapostolischen Kirche nahmen daran teil.

Seit kurzem ist die Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen offiziell berechtigt, einen „Landesnachweis“ zu erstellen. Er dokumentiert und würdigt das soziale Engagement. Die Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen hat u.a. die Möglichkeit, amtliche Zeugnisse mit dem Wappen der Landesregierung für die ehrenamtlich tätigen Mitglieder auszustellen.

Immerhin betreuen in der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen mehr als 4.800 ehrenamtliche Seelsorger mehr als 90.000 Mitglieder. Sie leisten pro Woche im Durchschnitt etwa 30.000 Stunden, ein rechnerischer Wert von mehr als neun Millionen Euro im Jahr. Hinzu kommen viele weitere Bereiche des kirchlichen Lebens, die von Freiwilligen gestaltet werden, etwa aus dem Bereich der Musik, dem der vielfältigen Unterrichte für Kinder und Jugendliche, der Baubetreuung, der Öffentlichkeits- und Internetarbeit, der Abrechnung, der Datenverwaltung oder auch dem Sanitätsdienst.

Lesen Sie unseren ausführlichen Bericht auf der Webseite der NAK Nordrhein-Westfalen.

24 September 2008