Dankesworte an den scheidenden Bischof Sachse (Foto: NAK Hessen)

Himmelfahrt in Siegen: Apostel und Bischof traten in den Ruhestand

Dankesworte an den scheidenden Bischof Sachse (Foto: NAK Hessen)

Siegen. Der Festgottesdienst an Himmelfahrt führte Stammapostel Wilhelm Leber in die Siegerlandhalle nach Siegen. Sein Grußwort an die Gemeinde war der Bibeltext aus Johannes 13, 3: „Jesus aber wusste, dass der Vater alles in seine Hände gelegt hatte und dass er von Gott gekommen war und zu Gott ging.“ Bischof Berndt Sachse aus Kassel und Apostel Emmanuel Wuaku aus Burkina Faso traten feierlich in den Ruhestand.

Eindrücklich waren die Fragen des Stammapostel an die Gottesdienstteilnehmer: „Wissen wir immer, dass auch wir in die Hand des Herrn gegeben sind, darin geborgen sind - wissen wir das IMMER? Wissen wir auch, dass wir vom Vater ausgegangen sind? Wir sind Gotteskinder und von ihm geliebt und tragen seinen Heiligen Geist. Wissen wir auch immer, dass der Herr wiederkommt und wir dann auch Himmelfahrt haben dürfen?“ Wenn dieses Wissen so in uns stehe, können wir in einer gewissen Souveränität unsere Lebensverhältnisse meistern, so der Stammapostel.

920 Teilnehmer in der Halle und rund 16.000 Gläubige via Satellit konnten dann miterleben, wie Bischof Berndt Sachse aus Kassel nach 45-jähriger Dienstzeit und Apostel Emmanuel Wuaku aus Burkina Faso nach über 30 Jahren Tätigkeit für die Neuapostolische Kirche in den Ruhestand traten. Zum neuen Bischof für die Kirchenbezirke Lauterbach, Gießen, Wetzlar und Siegen wurde Axel Münster (54) ordiniert.

2 May 2008