Foto: NAK NRW

Handicapped Kids: Mehr als 400 Gottesdienstteilnehmer in Dortmund

Foto: NAK NRW

Dortmund. Gut 400 Gottesdienstteilnehmer kamen am letzten Sonntag in die Kirche Dortmund-Marten. Bezirksapostel Armin Brinkmann hatte Familien von Angehörigen mit Behinderungen zu einem Zentralgottesdienst eingeladen. Die meisten von ihnen waren aus Nordrhein-Westfalen (NRW) angereist, einige aus den angrenzenden Bundesländern. Eine Familie hatte sich sogar von der Schweiz aus auf den Weg gemacht.

 

Gottesdienste für den betreffenden Personenkreis gehören seit 2001 zum festen Angebot der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen. Steigende Besucherzahlen der Gottesdienste hatte die Organisatoren veranlasst, zum ersten Mal die Kirche in Dortmund-Marten zu nutzen. Allerdings hatte niemand mit einer so großen Teilnehmerzahl gerechnet. Mit fast 420  Gottesdienstbesuchern geriet auch die Martener Kirche an ihre Kapazitätsgrenzen.


Der Bezirksapostel wünschte seinen Glaubengeschwistern, dass bei den vielschichtigen Problemen, die sie zu bewältigen hätten, keine Irritation über die Beziehung zu Gott aufkommen möge. „Versucht dann und wann eine innere Distanz zu den besonderen Anforderungen eures Lebens herzustellen und lasst einen Sonnenstrahl der Freude in eure Seele kommen!“ so der Bezirksapostel und machte Mut: „Fürchtet euch nicht - sondern freut euch!“

Zur weiteren Information lesen Sie unseren Artikel auf der Webseite der NAK Nordrhein-Westfalen.

8 May 2007