Foto: NAKI

Erneutes Treffen mit Regenbogen-NAK

Frankfurt. Das Gremium für besondere Angelegenheiten (GbA) und eine Delegation der Regenbogen-NAK treffen sich seit 2002 zu regelmäßigen Gesprächen. Ziel dieser Gespräche ist es, die Situation für homo-, bi- und transsexuelle Glaubensgeschwister in der NAK zu erörtern, Befangenheit abzubauen und gemeinsam die Bemühungen zur Aufklärung und für Verständnis zu fördern. Das gegenseitig bestehende Vertrauen ermöglicht eine intensive Themenarbeit, die vom Stammapostel und den Bezirksaposteln sehr interessiert unterstützt wird.

Bei dem Treffen am 09. Januar 2007 in Frankfurt wurde unter anderem über die Anfang Januar 2007 veröffentlichte Stellungnahme der Kirche zu Transsexualität gesprochen, ferner über die Entwicklung eines Konzeptes für eine individuelle Seelsorge sowie den Aufbau fundierter Informationsmaterialien gesprochen. Hierbei zeigten sich einige Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit. In anderen Punkten wiederum wurden auch die gegensätzlichen Auffassungen beider Gesprächspartner deutlich.

Rückblickend auf das vergangene Jahr kann aus Sicht betroffener Glaubensgeschwister eine zwar bewegte, jedoch auch positive Entwicklung erkannt werden.

Regenbogen-NAK ist eine 1999 gegründete private Initiative von homo-, bi- und transsexuellen Glaubensgeschwistern in der NAK. Infos: www.regenbogen-nak.de

26 January 2007