Foto: NAK

Konzert gegen die Cholera in Angola

Dortmund. Der "reger chor köln" veranstaltet Mitte Februar ein Benefizkonzert, dessen Erlöse zur Eindämmung der Choleraepidemie in Angola eingesetzt werden sollen. Die Cholerabekämpfung in dem afrikanischen Land ist ein Projekt der bundesweiten Hilfsorganisation der Neuapostolischen Kirche, NAK-karitativ. Es versteht sich als Soforthilfemaßnahme.

Seit Wochen greift die Cholera in Luanda, der Hauptstadt von Angola, um sich. Wegen des bedrohlichen Ausmaßes der Cholera hat die ANAC, das neuapostolische Hilfswerk in Angola, um finanzielle Unterstützung gebeten. Medikamente und Desinfektionsmittel können nicht mehr aus eigenen Reserven beschafft werden. Das medizinische Personal der kircheneigenen Klinik in Corimba betreut besonders schwere Fälle stationär und leistet wichtige Aufklärungsarbeit unter der Bevölkerung. Hinzu kommt die fachgerechte Desinfektion von Brunnenanlagen mit Chlorpräparaten.

NAK-karitativ kann durch den Einsatz der medizinischen Kräfte der ANAC eine schnelle und fachlich fundierte Hilfe und eine ordnungsgemäße Verwendung aller Spenden zusichern.

Lesen Sie unseren Bericht auf der Webseite der NAK Nordrhein-Westfalen.

17 January 2007