Spenden der Neuapostolischen Kirche Schweiz

Dübendorf. 20.000 Schweizer Franken an "Visoparents", ein Verband für Eltern von blinden, seh- und mehrfachbehinderten Kindern - mit dieser Spende der Gemeinnützigen Stiftung der Neuapostolischen Kirche Schweiz soll die Arbeit von Visoparents unterstützt und Starthilfe für neue Projekte geleistet werden.

Bezirksevangelist André Stutz und Priester William Heinzmann, Mitglied der neuapostolischen Gemeinde Dübendorf, überreichten den Scheck an Frau Esther Hobi-Schärer, Direktorin von Visoparents Schweiz.

Brienz. Die Unwetterkatastrophe vom August 2005 zerstörte in Brienz im Berner Oberland etwa 20 Häuser - weit über 100 wurden zum Teil schwer beschädigt. Die Geröll- und Schlammlawine kam bis zum neuapostolischen Kirchengebäude in Brienz und blieb dort stehen. Zwei neuapostolische Familien, deren Häuser im Katastrophengebiet stehen, blieben ebenfalls verschont. Das bewog Bezirksapostel Armin Studer, der Gemeinde Brienz eine Spende über 5.000 Schweizer Franken zukommen zu lassen.

Lesen Sie die Berichte und Fotos auf der Internetseite der NAK Schweiz.

26 April 2006