NAK Schweiz spendet 50.000 Franken für Hochwasseropfer

Zürich. Hochwasser im Allgäu, in Österreich und der Schweiz - Landschaften wurden verwüstet, Menschen kamen zu Schaden. Die Neuapostolische Kirche Schweiz hat sich jetzt mit 50.000 Franken an einer Solidaritätsaktion beteiligt.

Die Unwetter der letzten Wochen haben Existenzen vernichtet und sogar einige Todesopfer gefordert. Der schweizerische Bezirksapostel Armin Studer dazu: "Wir nehmen Anteil am Verlust und an den Sorgen unserer Mitmenschen. In der Fürbitte gedenken wir der Geschädigten dieser Naturkatastrophe und helfen, wo wir können." Er hat die Gemeinnützige Stiftung der Neuapostolischen Kirche Schweiz veranlasst, 50.000 Schweizer Franken an die "Glückskette" zu überweisen.

Siehe auch: www.nak.ch/news/index-d.html#130905-3.

 

14 September 2005