NAK-karitativ finanziert Gesangbücher in Blindenschrift

Dortmund. Gesangbücher für Sehbehinderte in Blindenschrift - ein neues Projekt von NAK-karitativ, der Förderverein der neuapostolischen Gebietskirchen in Deutschland. Er finanziert diese Liedsammlungen als kirchliches Projekt im Rahmen der Behindertenseelsorge.

Bereits im September 2004 nahm der Kirchen eigene Verlag Friedrich Bischoff Kontakt zum "Verein zur Förderung der Blindenbildung" in Hannover auf, um zu klären, ob und zu welchen Kosten eine komplette Edition der Liedtexte des neuen Gesangbuches in einer Liedersammlung in Blindenschrift möglich sei. "NAK-karitativ" bot an, die Liedsammlungen als kirchliches Projekt im Rahmen der Behindertenseelsorge zu finanzieren und die Liedsammlung für Mitglieder und regelmäßig an den Gottesdiensten teilnehmende Gäste kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Rund 90 Exemplare stehen zunächst bundesweit zur Verfügung.

Weitere Einzelheiten siehe www.nak.de/karitativ/sites/00105.htm.

26 August 2005