Missionswerk sammelt 600.000 Euro für Flutkatastrophe!

Stuttgart. Über 600.000 Euro Spendengelder für die in Not gekommenen Menschen in Südasien sind bislang auf dem Konto des Missionswerkes der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland eingegangen. Dies teilt Bezirksapostel Klaus Saur in einem Gemeindebrief mit.

Das Geld geht zum größten Teil an die Hilfsorganisationen Rotes Kreuz und UNICEF und kommt so den von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen im Süden Asiens zugute. In einem Gemeindebrief beschreibt Bezirksapostel Saur die konkrete Weitergabe der Spenden:

"Als Soforthilfe stellen wir je 200.000 Euro den bewährten Hilfsorganisationen UNICEF und Deutsches Rotes Kreuz zur Verfügung. Auch haben wir 25.000 Euro für ein Projekt

14 January 2005