Hilfe zu Gunsten Hochwassergeschädigter

Wegen des Hochwassers von Elbe und Mulde mussten Kirchenmitglieder aus mehreren Gemeinden der Bezirke Dresden und Leipzig evakuiert werden. Viele Gläubige sind plötzlich in schwierige Lebenssituationen geraten. Innerhalb der Gemeinden wurden zahlreiche Aktionen ins Leben gerufen, um alle Betroffenen zu erreichen und dringend notwendige Hilfe zu organisieren.

Zur Unterstützung der Hilfsmaßnahmen bei der Flutkatastrophe in Europa ruft die Neuapostolische Kirche zu Spenden über ihren Förderverein "NAK-karitativ" auf. Wer einen finanziellen Beitrag leisten möchte, kann diesen auf das speziell für Katastrophen eingerichtete Konto überweisen:

Empfänger: NAK-karitativ
Konto Nr.: 104 01 45
Bankleitzahl: 440 800 50
Bank: Dresdner Bank Dortmund
Verwendungszweck: Stichwort: "Hochwasser"
Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bitte folgende Daten mit an: Name, Vorname und vollständige Anschrift.

Seit Ende März koordiniert der Förderverein "NAK karitativ" verschiedene karitative und humanitäre Aktivitäten der Neuapostolischen Gebietskirchen in Deutschland. Weitere Informationen zum Förderverein.

16 August 2002