Ausschnitt aus dem Kondolenzbrief zum Tod des russisch-orthodoxen Patriarchen Alexej II.

Neuapostolische Kirche Russland kondoliert zum Tod von Alexej II.

Ausschnitt aus dem Kondolenzbrief zum Tod des russisch-orthodoxen Patriarchen Alexej II.

Moskau. Im Namen aller neuapostolischen Gemeinden in Russland hat Bezirksapostelhelfer Victor Bezgans, Präsident der Neuapostolischen Kirche in Russland, ein Kondolenzschreiben an das Moskauer Patriarchat der Russisch-Orthodoxen Kirche gesandt. Darin äußert er sein Beileid über den Tod des Patriarchen von Moskau und ganz Russland: "Alexej II. war ein hervorragender geistlicher Führer der Orthodoxen Kirche."

Bezirksapostelhelfer Bezgans würdigt besonders die Verdienste des verstorbenen Kirchenführers um die Wiedervereinigung der Russisch-Orthodoxen Kirche im In- und Ausland. "Das Streben nach Einigkeit ist eine Grundlage des christlichen Glaubens." Im Kondolenzbrief heißt es weiter, dass die Verantwortung vor Gott und den zukünftigen Generationen, das Gebet für das Schicksal Russlands und der Welt den irdischen Weg des Patriarchen geprägt hätten.

Alexej II. war am letzten Samstag, 06.12.2008, im Alter von 79 Jahren an Herzversagen gestorben. Seit 1990 war er geistliches Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche.

12. Dezember 2008