AG und NAK kamen zum Gespräch zusammen

Am Dienstag, 30.05.2006, trafen sich Vertreter der Apostolischen Gemeinschaft und der Neuapostolischen Kirche, erstmalig im Beisein des Stammapostels Wilhelm Leber, um den einmal begonnenen Gesprächsfaden fortzusetzen.

Schwerpunkte des Gespräches waren:

 

  • Die NAK-Vertreter haben die am 24. Januar 2006 mitgeteilten Festlegungen zum Tauf- und Heilsverständnis sowie zur Exklusivität
    näher erläutert.

  • Die AG-Vertreter gaben nähere Erklärungen über ihr Kirchen-, Sakramentsverständnis und Amtsverständnis.

  • Beide Seiten haben in hoher persönlicher Wertschätzung ihre Auffassungen mitgeteilt. Mit großer Offenheit und im brüderlichen Geist
    wurden Lehrunterschiede benannt, im Mittelpunkt aber stand die
    Ausrichtung auf Jesus Christus.

Beide Kirchen sind sich einig darin, die Gespräche fortzusetzen in der Vorstellung, einander zuzuhören und voneinander zu lernen und weiterhin gut-nachbarschaftliche Beziehungen zu pflegen.

Beide Seiten erklären, dass die Aufarbeitung der gemeinsamen Geschichte ein vorrangiges Thema ist. Dazu werden historische Dokumente gegenseitig ausgetauscht und gesichtet mit dem Ziel, im Sinn und Geist unseres Herrn Jesus Christus zu einer Versöhnung zu kommen.

31. Mai 2006