NAK weltweit: die Eckdaten

Die Neuapostolische Kirche ist eine weltumspannende Gemeinschaft: Sie zählt über 9 Millionen Mitglieder in fast 200 Ländern der Erde (Stand 1. Januar 2021). Das entspricht einem leichten Rückgang von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Knapp 85 Prozent der Kirchenmitglieder leben auf dem afrikanischen Kontinent. 6,2 Prozent wohnen in Asien, 4,4 Prozent in Europa, 2,5 Prozent in Süd- und Nordamerika sowie 1,4 Prozent in Australien beziehungsweise Ozeanien.

Die weltweit über 57.000 Gemeinden werden von knapp 250.000 Amtsträgern versorgt: Das sind rund 148.000 priesterliche Ämter und 102.000 Diakone unter der Leitung von 337 Aposteln.

Ausgerechnet: die Fun Facts

Gemeinden mit Superlativen: Das größte Kirchengebäude der Neuapostolischen ist die Kirche Tafelsig in Kapstadt (Südafrika) mit 4000 Sitzplätzen. Die höchstgelegene neuapostolische Gemeinde ist Pacharía (Bolivien). Sie liegt auf 4055 Meter über Normalnull. In der Gemeinde Singapur besuchen regelmäßig Glaubensgeschwister aus 13 verschiedenen Ländern den Gottesdienst.

An die 16 Jahre unterwegs wäre der zuständige Bezirksapostel, würde er in jeder Gemeinde Kinshasas einen Gottesdienst halten wollen: Die Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo zählt an die 1700 neuapostolische Gemeinden. In den beiden Gebietskirchen des Landes leben rund ein Drittel aller Kirchenmitglieder.

Rund 600 Kilometer hoch wäre der Stapel, wenn man alle Hostien übereinanderlegen würde, welche die Bäckereien der Neuapostolischen Kirche bislang produziert haben: 30 Mal vom höchsten zum tiefsten Punkt der Erdoberfläche – vom Mount Everest zum Marianengraben.