Versprechen

Ein Versprechen ist eine verbindliche Erklärung oder Zusage, etwas Bestimmtes zu tun. Ob das Versprochene dann auch in die Tat umgesetzt wird, ist wiederum eine andere Frage.

Die erste Botschaft des Advents lautet aber: Gott hält, was er versprochen hat! Den ersten Menschenversprach er nach dem Sündenfall, dass er einen Erlöser senden werde, und das bekräftigte er auch immer wieder durch die Propheten. Erfüllung fand diese Verheißung in Jesus Christus. Doch nur die wenigsten erkannten ihn wirklich. Nur die, denen es der Heilige Geist offenbarte, konnten wirklich erkennen, wer er war. Selbst den Jüngern ging es so. Erst, nachdem der Heilige Geist über sie gekommen war, konnten sie wirklich erkennen, dass sich all die Verheißungen aus dem Alten Testament in Jesus Christus erfüllt hatten.

Es ist der Heilige Geist, der uns die Verheißungen Gottes verkündigt; es ist der Heilige Geist, der sie in unseren Herzen wachhält; und es ist der Heilige Geist, der uns ihre Erfüllung erleben lässt. Uns ist versprochen, dass Jesus Christus, unser Erlöser, wiederkommen wird. Diese Verheißung hält der Heilige Geist in unseren Herzen wach und er wird dafür sorgen, dass wir ihre Erfüllung erleben können.

Wer sich vom Heiligen Geist leiten lässt, wird erleben: Gott hält, was er versprochen hat!


Impuls aus einem Gottesdienst des Stammapostels